AUSSCHREIBUNG ZUR WIENER LANDESMEISTERSCHAFT 2018 KÜNSTLERISCHE FOTOGRAFIE

Die Wiener Landesmeisterschaft 2018 wird in den Wettbewerbssparten Projektionsbild, Farbbild, SW-Bild und Tableau ausgeschrieben. Alle Sparten sind themenfrei. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des VÖAV-LV Wien. Mit der Teilnahme ist die Verpflichtung verbunden sich an keiner anderen VÖAV-Landesmeisterschaft im selben Jahr zu beteiligen. Den Ehrentitel eines „Wiener Landesmeister“ können nur Mitglieder mit österreichischer Staatsbürgerschaft erhalten. Im Rahmen der Wiener Landesmeisterschaft wird ein eigener Wettbewerb, Thema „Sakrale Bauten in Wien“ ausgeschrieben (siehe Beilage).

 

WETTBEWERBSSPARTEN

Alle Bilder aller Sparten werden per Uploadplattform registriert. Siehe Absatz Nenngebühr, Dateigröße, Uploadtermine, Bildbeschriftung, Abgabe- und Rückgabetermin weiter unten.

 

Sparte 1: Projektionsbilder

Es dürfen max. 4 Werke, schwarz/weiß und/oder farbig, je Autor/Autorin eingereicht werden. Die erlaubte Dateigröße ist unter Dateigröße für das Upload weiter unten beschrieben.

 

Sparte 2: Farb- oder polychrom getonte Papierbilder und

Sparte 3: Schwarz-Weiß oder monochrom ganzflächig getonte Papierbilder

Es dürfen max. je 4 Werke je Autor/Autorin eingereicht werden.

In der Sparte Schwarz-Weiß ist eine zweite Farbe oder partielle Tönung nicht zulässig. Wird mehr als eine Farbe verwendet, gilt das Bild als Farbbild und wird daher in der Sparte SW disqualifiziert. Das Grundformat der Papierbilder beträgt 30 x 40 cm (Toleranz -3 mm). Kleinere Bilder sind auf einen Bildträger aufzukleben oder unter ein Passepartout zu montieren. Die Gesamtstärke darf nicht mehr als 1,5 mm betragen. In der Sparte SW darf der Rand (Passepartout) nur schwarz, weiß, graugetönt oder in der ganzflächigen Tönung des Bildes ausgeführt sein. Größere und stärkere Exponate werden nicht ausgestellt. Bilder, die sich von ihrem Träger oder Passepartout lösen, werden ausgeschieden.

 

Sparte 4: Tableau

Es dürfen max. 2 Werke pro Autor/Autorin eingereicht werden. Auf einem Bildträger, ein Bild als Hintergrund ist erlaubt, zählt aber nicht als Bild, darf den Bildeindruck nicht dominieren (soll zu mehr als ca. 50 % abgedeckt werden), im Format 50 x 70 cm (Toleranz -3 mm) sind mindestens 3 verschiedene, einzeln eindeutig erkennbare, selbst fotografierte Bilder anzuordnen. Es dürfen sich keine Bilder von einem auf dem anderen Tableau wiederholen. In diesem Fall wird das als zweites vorgelegte Tableau nicht gewertet. Beschriftungen auf der Bildseite sind als gestalterisches Element erlaubt. Nicht erlaubt sind Autorendaten. Die Gesamtstärke darf nicht mehr als 1,5 mm betragen. Größere Exponate werden nicht ausgestellt. Nicht fachgerecht montierte Werke (sich ablösende Einzelteile) werden ausgeschieden.

WICHTIG: Nur die Sparten 1 bis 3 werden für die Kombinationswertung herangezogen.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Teilnahmeberechtigt sind alle Vereine des VÖAV LV Wien mit deren gemeldeten Mitgliedern und Einzelmitglieder. Der Mitgliedsbeitrag 2018 und die Nenngebühren müssen bezahlt/überwiesen sein.

WICHTIG: Mit der Einsendung erklärt der Autor, die Autorin, dass er/sie der Urheber der unter seinem/ihrem Namen eingereichten Werke im Sinne des Urheberrechtgesetzes ist. Durch die Abgabe der Bilder wird erklärt, dass er/sie im Besitz aller Bildrechte ist. Der Autor, die Autorin muss damit rechnen, dass seine/ihre Bilder im Internet auf der VÖAV-Homepage vorgestellt werden. Der Veranstalter, der VÖAV LV Wien haftet nicht für fehlende Bildrechte. Alle Bildteile müssen selbst fotografiert sein. Die Verwendung fremder und fremderstellter Bildelemente ist nicht erlaubt. Die Werke in den abgegebenen Sparten dürfen nicht gleichen Ursprungs sein.

Bei Erkennung zweier identischer Bilder wird dasjenige disqualifiziert, das als zweites in einer anderen Sparte von der Kontrolle erkannt wird.

Projektionsbilder und Papierbilder dürfen nur eingereicht bzw. abgegeben werden, wenn diese noch bei keiner unserer Staatsmeisterschaften oder Landesmeisterschaften eine Annahme hatten. Ausgenommen sind Bilder der letzten Staatsmeisterschaft.

Die 4 abgegebenen Werke in den jeweiligen Sparten (ausgenommen Tableau) müssen min. zwei verschiedene Themen beinhalten.

Bei Verletzung einer dieser Bestimmungen werden die betroffenen Werke, auch nachträglich disqualifiziert und die Rangfolge entsprechend korrigiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Teilnehmer räumen dem Veranstalter mit der Teilnahme am Wettbewerb zeitlich und räumlich uneingeschränkt das Recht ein, ihre Fotos verändert (z. B. Passepartout entfernt) und unverändert im Rahmen der Landesmeisterschaft und im Zusammenhang mit der Berichterstattung im Verband mit Namensnennung des Autors in Online- und Printmedien (z. B. Veröffentlichung in Ausstellungen, im Katalog, auf eMedien, in Werbematerial oder sonst wo) unentgeltlich zu nutzen.

 

WERTUNG, EHRENTITEL, EHRENPREISE

Die Bilder werden in 2 Durchgängen von einer Landesverbandsfremden Jury bewertet. Der erste Durchgang nach dem 10 Punkte-System. Im zweiten Durchgang werden die besten 15 Bilder aufgelegt und neu bewertet. Der Ehrentitel „Wiener Landesmeister“ wird in allen Wettbewerbssparten für den ersten Rang vergeben. Außer dem Titel Landesmeister werden noch 12 Auszeichnungsränge vergeben. Nur der erste Rang, Landesmeister bei PB, FB und SW wird von der Kontrolle der LM, (bestehend aus drei Mitgliedern des LV Wien) auf das Vorhandensein von 2 verschiedenen Themen kontrolliert. Bei Nichteinhaltung wird der/die auf dem ersten Rang gereihte Autor/Autorin hinter die Auszeichnungsränge rückgereiht. Die Auszeichnungsränge 2 bis 13 sind gleichwertig. Ehrenpreise werden in allen Wettbewerbssparten bis Rang 13 vergeben. Bei gleicher Punkteanzahl wird folgende Reihung vorgenommen: Anzahl der Annahmen, ergibt das auch keine Differenz, dann belegen die Autoren den gleichen Platz.

WICHTIG: Beim Wiener Landesmeister in der Kombinationswertung wird kontrolliert, ob er/sie in keiner Sparte rückgereiht wurde. Andernfalls erfolgt eine Rückreihung um einen Platz.

Der Ehrentitel „Wiener Vereinslandesmeister 2018“ wird in allen Wettbewerbssparten und in der Kombination vergeben.  Für eine Vereinswertung sind die fünf Autoren mit der höchsten Punkteanzahl maßgebend. Bei Punktegleichheit werden Vereine gleichrangig gewertet. Für den „Wiener Vereinslandesmeister 2018“ in der Kombination werden die fünf Autoren mit der höchsten Punkteanzahl aus den Sparten 1 – 3 herangezogen. Bei Punktegleichheit werden die Vereine gleichrangig gewertet.

 

NENNGEBÜHR, DATEIGRÖSSE, UPLOAD, BILDBESCHRIFTUNG, ABGABE- UND RÜCKGABETERMIN

 

Nenngebühr

Die Nenngebühr je Teilnehmer und Sparte beträgt € 6,0.

Nenngebühren bitte an das Konto VÖAV LV Wien, IBAN: AT62 1100 0093 6444 4100, überweisen.

 

Dateigröße für das Upload

Für alle Bilddateien und Sparten gilt:

Format: jpg, ohne Bearbeitungsrückstände, ohne Wertung

Größe: min. 750 Pixel für die kurze Seite, max. 4000 Pixel für die lange Seite, max. 6 MB

Dateiname: egal, Bildtitel werden beim Hochladen abgefragt und der Dateiname entsprechend geändert.

 

Upload der Bilddateien

Der Bewerb wird über die Uploadplattform Contesta abgewickelt.

Ende für Upload: 16. September 2018, 18:00 Uhr

WICHTIG: Bilder müssen nicht auf einmal hochgeladen und können bis zum Abschließen vor Uploadschluss auch ausgetauscht werden. Upload erst nach hochladen der endgültigen Dateien abschließen. Erst nach dem Abschluss können die zu verwendenden Schilder heruntergeladen werden.

 

Bildbeschriftung der Papierbilder

Jedes Bild muss mit den nach Abschluss des Uploads generierten, herunterladbaren Schildern auf der Rückseite links unten gekennzeichnet sein. Auf diesem Schild ist ein Barcode aufgedruckt, der für die weitere Verarbeitung erforderlich ist. Zur leichteren Clubzuordnung kann neben oder über dem Schild aus dem Uploadsystem ein Schild mit Clublogo aufgeklebt werden. Das erleichtert eine spätere Zuordnung.

 

Abgabetermine für die Papierbilder

Es besteht die Möglichkeit, die Exponate samt Bilderlisten und Einzahlungslisten bei der Wiener Landesverbandssitzung am 18. September 2018 ab 17 Uhr abzugeben:

Er Sie Es Fotoclub, Pasettistraße 63, 1200 Wien

oder auf dem Postweg zu senden, rechtzeitig für den Abgabetermin an die Adresse:

ER Sie Es Fotoclub, Pasettistraße 63, 1200 Wien

Nach dem 20. September einlangende Poststücke werden nicht mehr berücksichtigt.

Das Wettbewerbsmaterial wird mit großer Sorgfalt behandelt. Für trotzdem auftretende Beschädigungen und Verlust kann keine Haftung übernommen werden. Die Verpackung ist so zu wählen, dass diese für die Rückgabe bzw. Rücksendung verwendet werden kann.

 

Rückgabe

Die Rückgabe der nicht angenommenen Bilder erfolgt bei der Landesverbandssitzung im November. Die Rückgabe der angenommenen Bilder erfolgt spätestens bei der Mitgliederversammlung im April 2019.

 

AUSSTELLUNG, KATALOG

Eine Auswahl der besten Bilder wird in einer Ausstellung gezeigt. Bei der Eröffnung dieser Ausstellung wird die Preisverleihung vorgenommen und die angenommenen Projektionsbilder vorgeführt. Die endgültige Zeit und Ort der Veranstaltung wird rechtzeitig bekannt gegeben. Jede(r) TeilnehmerIn erhält einen Katalog.

 

 

SONDERTHEMA: SAKRALE BAUTEN IN WIEN (Wettbewerb im Rahmen der Wiener Landesmeisterschaft 2018)

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Teilnahmeberechtigt sind alle (In-und Ausland) Amateure und Fotografen.

WICHTIG: Mit der Einsendung erklärt, der Autor, die Autorin, dass er/sie der Urheber der unter seinem Namen eingereichten Werke im Sinne des § 10 Abs.1 des Urheberrechtgesetzes ist. Durch die Abgabe der Bilder und der Nennliste (Einzahlungsliste) wird erklärt, dass sie/er im Besitz aller Bildrechte und mit der Veröffentlichung im Rahmen der Landesmeisterschaft und den Ausschreibungsbedingungen der Landesmeisterschaft einverstanden ist. Die/der AutorIn muss damit rechnen, dass seine Bilder im Internet auf der VÖAV-Homepage vorgestellt werden. Der Veranstalter, der VÖAV LV Wien haftet nicht für fehlende Bildrechte. Alle Bildteile müssen selbst fotografiert sein. Die Verwendung fremder Bildelemente ist nicht erlaubt.

Es dürfen vier Bilder eingereicht werden (Farbe oder SW oder kombiniert). Der Teilnehmer anerkennt diese Wettbewerbsbedingungen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

EINREICHUNG

Es dürfen je 4 Werke je Autor/Autorin, mono- und/oder polychrom, eingereicht werden.

 

BILDGRÖSSE

Das Grundformat der Papierbilder beträgt 30 x 40 cm (Toleranz -3 mm). Kleinere Bilder sind auf einen Bildträger aufzukleben oder unter Passepartout zu montieren. Die Gesamtstärke darf nicht mehr als 1,5 mm betragen. Größere und stärkere Exponate werden nicht ausgestellt. Bilder, die sich von ihrem Träger oder Passepartout lösen, werden ausgeschieden.

 

WERTUNG, PREISE

Die Bewertung der Bilder vom Sonderthema erfolgt wie die Bewertung der Bilder der LM.

VÖAV Gold-, Silber-, Bronzemedaille bis Rang 3 sowie Urkunden bis zum 13. Rang. In den Auszeichnungsrängen kann jeder Autor nur einmal mit seinem höher bewerteten Bild aufscheinen. Alle anderen Bilder werden ab Rang 14 nach Punkten gereiht. Die Annahmen und Auszeichnungen zählen für das Punkteregulativ des VÖAV. Die Rückgabe der nicht angenommenen Bildern erfolgt gemeinsam mit den nicht angenommenen Bildern der LM 2018. Die Rückgabe der angenommenen Bilder erfolgt spätestens Jänner 2019.

 

NENNGEBÜHR, DATEIGRÖSSE, UPLOAD, BILDBESCHRIFTUNG, ABGABE- UND RÜCKGABETERMIN

Nenngebühr

Die Nenngebühr je Teilnehmer beträgt € 6,0. für VÖAV LV-Wien Mitglieder, € 12,0 für alle anderen Teilnehmer.

Bitte an das Konto VÖAV LV Wien, IBAN AT62 1100 0093 6444 4100, überweisen.

 

Dateigröße für das Upload

Für alle Bilddateien gilt:

Format: jpg, ohne Bearbeitungsrückstände, ohne Wertung

Größe: min. 750 Pixel für die kurze Seite, max. 4000 Pixel für die lange Seite, max. 6 MB

Dateiname: egal, Bildtitel werden beim Hochladen abgefragt.

Bilder müssen nicht auf einmal hochgeladen werden und können bis zum Abschließen vor Uploadschluss ausgetauscht werden.

Dies Bewerb ist kein so genannter digitaler. Die digitalen Bilder dienen zur Identifizierung und weiteren Verarbeitung der Papierbilder.

 

Upload für die Bilddateien

Der Bewerb wird über die Uploadplattform Contesta abgewickelt.

Ende für Upload: 16. September 2018, 18:00 Uhr

 

Bildbeschriftung der Papierbilder

Jedes Bild muss mit den nach Abschluss des Uploads generierten, herunterladbaren Schildern auf der Rückseite links unten gekennzeichnet sein. Auf diesem Schild ist ein Barcode aufgedruckt, der für die weitere Verarbeitung erforderlich ist. Zur leichteren Clubzuordnung kann neben oder über dem Schild aus dem Uploadsystem ein Schild mit Clublogo aufgeklebt werden. Das erleichtert eine spätere Zuordnung.

 

Abgabetermine für die Papierbilder

Es besteht die Möglichkeit,

entweder die Exponate samt Bilderlisten und Einzahlungslisten bei der Wiener Landesverbandssitzung am

18. September 2018 ab 17 Uhr abzugeben:

Er Sie Es Fotoclub, Pasettistraße 63, 1200 Wien

oder auf dem Postweg rechtzeitig für den Abgabetermin zu senden an die Adresse:

ER Sie Es Fotoclub, Pasettistraße 63, 1200 Wien

Nach dem 20. September einlangende Poststücke werden nicht mehr berücksichtigt.

Das Wettbewerbsmaterial wird mit großer Sorgfalt behandelt. Für trotzdem auftretende Beschädigungen und Verlust kann keine Haftung übernommen werden. Die Verpackung ist so zu wählen, dass diese für die Rückgabe bzw. Rücksendung verwendet werden kann.

 

Rückgabe

Die Rückgabe der nicht angenommenen Bilder erfolgt bei der Landesverbandssitzung im November. Die Rückgabe der angenommenen Bilder erfolgt spätestens bei der Mitgliederversammlung im April 2019.